Reiseinformation

Die Highlights Süditaliens

So wohnen Sie

Die Unterbringung erfolgt in guten 3*-Hotels.

Erleben Sie die Highlights Süditaliens und die Kulturhauptstadt Europas 2019 (Matera) mit uns!

1.Tag: Anreise Chianciano Terme

Gemütliche Busanreise in Ihr Hotel im Raum Chianciano Terme.

2.Tag: Chianciano Terme – Pompeji – Raum Sorrent

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie zunächst zu der Ausgrabungsstätte des antiken Pompejis. Die berühmte Stadt wurde im Jahr 79 n. Chr. durch einen Vesuvausbruch vollständig verschüttet, dabei aber weitgehend konserviert. Dadurch ist Pompeji eine der am besten erhaltenen antiken Stadtruinen und vermittelt einen einzigartigen und imposanten Einblick in das römische Leben, Wohnen und Architektur. Entdecken Sie das riesige Amphitheater, die beeindruckenden Tempel und die faszinierenden Gebäude, Wandmalereien und prachtvollen Kunstwerke.

3.Tag: Sorrent und die Sorrentinische Halbinsel

Umgeben von imposanten Felsen des Kalksteingebirges und über steile Klippen liegt die prachtvolle Stadt Sorrent. Die fantastische Lage bietet einen außergewöhnlichen Ausblick auf den Golf von Neapel. Bei einem gemütlichen Stadtspaziergang durch das schöne historische Zentrum lernen Sie unter anderem die alte Stadtmauer, die Piazza Tasso und den Stadtgarten mit seiner tollen Aussicht auf das Meer kennen.
Am Nachmittag geht die Fahrt über die Halbinsel von Sorrent. Die Landschaft ist abwechslungsreich mit Bergen, Steilküsten und vom Meer unterspülten Felsen.
Genießen Sie einen traumhaften Panoramablick über den Golf von Neapel und den Vesuv.

4.Tag: Amalfiküste und Raum Torre Canne / Polignano

Heute fahren Sie über eine der schönsten Küstenstraßen der Welt! Sie schlängelt sich über Positano nach Amalfi an steilen Felswänden die Küste entlang und gewährt immer wieder einen herrlichen Ausblick auf das tiefblaue Meer. In Amalfi bummeln Sie durch die schönen Gassen um den berühmten Dom herum und zum Hafen. Zudem besichtigen Sie das Kloster Paradiso.

5.Tag: Altamura und Matera – „Kulturhauptstadt Europas 2019“

Heute geht die Fahrt für Sie in die Nachbarregion Basilikata. Auf dem Weg dorthin liegt die Stadt Altamura, berühmt für ihr köstliches Holzofenbrot und die leckeren Focaccia. Nach einer Stadtbesichtigung erwartet Sie natürlich eine Kostprobe der Köstlichkeiten.
Weiter geht es in die außergewöhnliche Felsenstadt Matera, die in eine tiefe Schlucht eingebettet ist. Genießen Sie einen faszinierenden Ausblick auf die einzigartigen Häuser und Höhlenlabyrinthe, die einst als Wohnungen in die Felsen geschlagen wurden. Bis weit in die 50er Jahre lebten Familien in den Höhlenwohnungen, die von der UNESCO zum Kulturgut der Menschheit erklärt wurden. Nicht ohne Grund wurde Matera jetzt zur italienischen „Kulturhauptstadt Europas 2019“ gewählt.

6.Tag: Grotten von Castellana und „Trulli“ in Alberobello

Nach dem gemütlichen Frühstück fahren Sie über die wunderbare Panoramastraße von Selva di Fasabo zu den beeindruckenden Tropfsteinhöhlen von Castellana. Dies sind wohl die schönsten und größten Höhlen Italiens. Die Höhlen erstrecken sich bis ca. 1,5 km unter der Erdoberfläche.
Anschließend erwartet Sie ein weiteres Highlight an diesem Tag. Auf einem kleinen Weingut Kostprobe des typischen Rotweins der Region, des sogenannten Primitivo. Dazu werden Ihnen ausgezeichnete, regionale Produkte auf der Basis von Leinsamen und Mandeln vorgestellte, die Sie selbstverständlich probieren dürfen.
Der Nachmittag ist den „Trulli“ gewidmet. Diese einzigartigen Hirten- und Bauernhäuser aus weißem Trockenmauerwerk mit schwarzem Kegeldach liegen zwischen Oliven- und Mandelbäumen und sind über die ganze Murge verteilt. Diese eigenwilligen, kegelförmigen Rundbauten gelten als Wahrzeichen Apuliens und begeistern Besucher aus aller Welt. Sie bilden zusammen mit Alberobello eine regelrechte Stadt mit einem bemerkenswerten Stadtbild. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen gemütlichen Spaziergang durch das romantische Städtchen.

7.Tag: Castel del Monte – Raum Rimini

Auf der heutigen Fahrt gen Norden unternehmen Sie einen kurzen Abstecher zum Castel del Monte. Der Anblick des großartigen Stauferschlosses raubt einem schlichtweg den Atem! Schon von weitem sichtbar thront das achteckige Castel einsam auf eine Anhöhe inmitten von weitläufigen Weizenfeldern. Das Schloss war einst Jagdschloss und Sommersitz von Kaiser Friedrich II und wurde auch die „Steinkrone Apuliens“ genannt. Die Zwischenübernachtung erfolgt im Raum Rimini.

8.Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie die gemütliche Heimreise an.

Abfahrt

Ort Uhrzeit
Pöttmes 04.30 Uhr
Neuburg 05.00 Uhr
Karlskron 05.30 Uhr
Ingolstadt 06.00 Uhr

Inklusivleistungen

  • Reise im modernen Komfortbus
  • 1 x Bordfrühstück
  • 1 x Übernachtung/Halbpension im Raum Chianciano Terme
  • 2 x Übernachtung/Halbpension auf der Sorrentinischen Halbinsel
  • 3 x Übernachtung/Halbpension im Raum Torre Canne/Polignano
  • 1 x Übernachtung/Halbpension im Raum Rimini
  • 1 x Führung Pompeji ca. 2 Std. (Eintritt Pompeji vor Ort zahlbar)
  • 1 x ganztägige Reiseleitung Sorrentinischen Halbinsel
  • 1 x ganztägige Reiseleitung Amalfiküste (Eintritt Kreuzgang Amalfi vor Ort zahlbar)
  • 1 x ganztägige Reiseleitung Altamura und Matera (Eintritt Matera vor Ort zahlbar)
  • 1 x Kostprobe von Focaccia in Altamura
  • 1 x ganztägige Reiseleitung Grotten von Castellana und Alberobello (Eintritt Grotten vor Ort zahlbar)
  • 1 x Führung Castel del Monte (Eintritt vor Ort zahlbar)
  • 1 x Wein- und Kostprobe regionaler Produkte in der Murge

Termin / Preis

Sa. 13.04. - Sa. 20.04.2019 799,- €

Wunschleistungen

Zuschlag Einzelzimmer 159,- €
Kurtaxe vor Ort
Eintritte vor Ort